Login Form

Wir über uns

Heimisch ist der MV „Concordia“ Friesenhagen wie der Name schon sagt in Friesenhagen, dem nördlichsten Zipfel von Rheinland Pfalz und somit auch des KMV Altenkirchen. Friesenhagen ist eine Gemeinde mitten im Wildenburger Land und zählt rund 1600 Einwohner. Und in dieser Gemeinde feierte der Musikverein, wie Sie sicher schon bemerkt haben, im Jahr 2004 sein hundertjähriges Bestehen! 1904 wurde der MV, damals jedoch noch ohne Namen, gegründet. Verantwortlich dafür waren die Gründerväter des Vereins: Johann Reuber, Anton Krebs, Johann Meurer, Wilhelm Reuber, Anton Solbach, Johann Schneider, Wilhelm Fischbach, Karl Fischbach und Johann Weber.

In kleiner Besetzung wurde bis Kriegsbeginn 1914 musiziert und sofort nach Kriegsende 1919 neu begonnen. Die Kapelle bekam diverse Chancen, ihr Können dem heimischen Publikum und bei Ausflügen nach Trier sogar überregional zu beweisen. Ab 1933 wurde der Verein immer wieder aufgefordert SA- Kapelle zu werden, wogegen man sich heftig wehrte. Infolgedessen wurden die Instrumente mehrfach beschlagnahmt und erst durch die amerikanischen Besatzungstruppen 1945 wieder herrausgegeben.

Man könnte sagen, dass der Verein nach Kriegsende eine Wiederauferstehung feiern durfte und so vergrößerte sich die Zahl der Aktiven Musiker bis zum Jahre 1954, dem 50 jährigen Bestehen, immer weiter.

Heute wie auch damals wird der MV „Concordia“ Friesenhagen durch Musikliebhaber- sei es aktiv oder auch passiv- erst wirklich zum Leben erweckt und wir können mit Stolz auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken.

Mit seinen über 30 offiziellen Auftritten, unzähligen Ständchen pro Jahr und 40 Musikern hält der MV „Concordia“ Friesenhagen die Liebe zur Musik im kleinen Friesenhagen am Leben und dafür stehen wir mit unserem Namen: CONCORDIA!

Für diese Arbeit im Bereich der Musik bekam der Verein die Pro Musica Plakette verliehen.