Login Form

Adventskonzert + Weihnachtsfeier am 12.12.2015

 

Das diesjährige Adventskonzert fand - anders als in den vergangenen Jahren - in der Kirche St. Sebastianus in Friesenhagen statt. Das Publikum reagierte mit begeistertem Applaus auf unsere Inszenierung der Stücke, unter anderem "New Baroque Suite" und dem Horn- Solostück "Air poétique for Horn and Band". Nach einer Stunde voller Musik und anregender Impulse von Jutta Hermann verabschiedeten wir unsere Gäste mit "Silent Night" in eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

Im Anschluss reisten wir in die gemütliche Scheune nach Niedersolbach, um dort unsere alljährliche Weihnachtsfeier abzuhalten. Dieses Jahr bildeten die Klarinetten das Orga- Team. Die Mädels mit Gotti als Hahn im Korb hatten einige Spiele und ein kleines Gewinnspiel organisiert, an denen alle begeistert teilnahmen und sich amüsierten.

Zur Abrundung des Abends wurde noch ein musikvereinseigener Film gezeigt, gedreht und zusammengeschnitten von Jonas Eiteneuer, Inhalt: Schützenfest Neuss. Es wurde in Erinnerungen geschwelgt und die Musiker mit Partnern ließen den Abend fröhlich ausklingen.

Wir wünschen allen eine ruhige Weihnachtszeit, ein gesegnetes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vereinsausflug Bad Honnef/ Köln am 17. und 18. Oktober 2015

 

 

An diesem Wochenende waren wir als "Freizeitgruppe Oster" in Bad Honnef und Köln unterwegs. Das Programm versprach schon vorab zwei spannende und ereignisreiche Tage und so starteten wir am Samstag zu nachtschlafender Zeit in Friesenhagen. Der Zug brachte uns nach Bad Honnef, unserer ersten Station des Wochenendes. Dort angekommen wanderten wir zuerst in ein Café und ließen uns ein wunderbares Frühstück auftischen, an dem wir uns sogleich hungrig bedienten.

Nach dem Frühstück ging es schnell weiter zum Drachenfels, den wir, sportlich wie wir sind, mit der Zahnradbahn erklommen. Dort durften wir dann an einer Privatführung durch das Schloss teilnehmen und uns im Anschluss ein leckeres Mittagessen bei grandioser Aussicht einverleiben. Wieder am Fuße des Berges angekommen, besuchte ein großer Teil der Musiker das wunderschöne SeaLife und begeisterte sich an dem Kraken, der auch später noch für Gesprächsstoff sorgte.

Nachdem auch dieser Besuch beendet war, wurde es langsam Zeit, die Jugendherberge zu beziehen, also machten wir uns fast alle zu Fuß auf den Weg (mit Ausnahme einiger Jungendlicher, die sich per Taxi befördern ließen). Als Belohnung erfreuten wir uns an einem üppigen Abendbuffet und kehrten danach noch für einige Zeit in einen nahegelegenen Club ein, um den Abend ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen ging es früher als gesund zum Frühstück, denn die Weiterreise nach Köln mit dem Zug stand an. Gesättigt wanderten wir abermals los und erreichten den Zug nach Köln gerade noch rechtzeitig.

Angekommen in der Domstadt wartetet das besonderes Highlight des Wochenendes auf uns: Eine Geocaching-Tour durch die verschiedenen Brauhäuser Kölns. Alle starteten hochmotiviert, um die gestellten Fragen bestmöglich zu beantworten und nach zwei Stunden des Herumhetzens kehrten wir alle zusammen hungrig und bestens gelaunt in ein nahgelegenes Restaurant ein.

Dort verbrachten wir noch die restliche Zeit des zweiten Tages, kehrten dann fröhlich zum Bahnhof und genossen die Rückfahrt in vollen Zügen - im wahrsten Sinne des Wortes.

Alles in allem war es ein wunderbares Vereinswochenende und wir senden hiermit noch mal ein großes Dankeschön an das Planungsteam, welches das Wochenende so wunderbar organisiert hat.